bild1

Weihnachtsbotschaft des Bischofs von Podol'sk TICHON 2017

Weihnachtsbotschaft des Bischofs von Podol'sk TICHON 2017

 

Weihnachtsbotschaft des Bischofs von Podol'sk TICHON,
Vikarbischof des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus'
Administrator der Diözesen von Wien und Österreich und von Ungarn

Hochwürdige Hirten, liebe Brüder und Schwestern im Herrn!

Von ganzem Herzen beglückwünsche ich Sie zum Neuen Jahr und zum großen Fest der Geburt Christi!

Mehr als zweitausend Jahre teilen die Menschen miteinander die Freude über den geborenen Erlöser der Welt, denn es ist das unauslöschliche Licht erstrahlt, das die menschliche Natur erleuchtet hat.

Das Geheimnis der Ankunft Gottes in der Welt wurde allen offenbart - den persischen Gelehrten und den einfachen Hirten, die Ihn gemeinsam mit den Engeln gepriesen haben.

Er kam nicht als Herrscher oder großer Eroberer in die Welt. In der Stille der Nacht in Judäa, im Stall, der vom Atem der Tiere erwärmt wurde, wurde der Menschensohn geboren, um uns in allem gleich zu werden.

Er brachte die Erlösung in die Welt, damit wir vergöttlicht und am ewigen Leben teilhaftig werden - das ist der Glaube der Kirche und das ist der Sinn der Ankunft Christi in unserer Welt und in unserem Leben.

Dies ist ein kostbares Geschenk, das Gott jedem von uns gibt, aus Übermaß an Liebe zum von Ihm geschaffenen Menschen.

Ich beglückwünsche Sie alle, liebe Brüder und Schwestern zum Ende des einen und zum Beginn des anderen, neuen Jahres. Das vergangene Jahr hat uns Freude und Unglück gebracht, aber danken wir Gott dafür, dass Er uns nicht verlassen und uns sogar in den schwersten Lebensumständen getröstet hat.

Wenn wir heute die Geburt Christi feiern, denken wir an das Licht und die Liebe, die uns Jesus Christus durch Seine Geburt geschenkt hat. Eilen wir zur stillen Grotte in Bethlehem und fallen wir nieder vor dem Christuskind, unserer Hoffnung, unserer Freude und unserem Leben!

Von ganzer Seele wünsche ich, dass jeder von Ihnen nach dem Weihnachtsgottesdienst in der Kirche in sein Haus zu seinen Nahestehenden zurückkehrt und mit ihnen die Freude darüber teilt, dass der Gottmensch Christus in der Welt geboren wurde, um den Menschen zu erlösen.

Noch einmal beglückwünsche ich Sie alle zum Fest der Geburt Christi! Möge für Sie alle, liebe Brüder und Schwestern, der Stern von Bethlehem erstrahlen, der zum wahrhaften Glück und zum ewigen Leben - Jesus Christus - führt.

Gesegnete Weihnachten!

+ TICHON,
Bischof von Podol'sk,
Vikarbischof des Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus',
Administrator der Diözesen von Wien und Österreich und von Ungarn