Weihe der Kirche in Laa a. d. Thaya

Am 30. September 2018, dem 18. Sonntag nach Pfingsten, dem Sonntag nach Kreuzerhöhung und dem Tag des Gedächtnisses der hl. Märtyrerinnen Vera, Nadežda, Ljubov’ und ihrer Mutter Sophia, weihten der Vorsitzende des Amtes für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats Metropolit Hilarion von Volokolamsk, und der Leiter des Amts für ausländische kirchliche Institutionen des Moskauer Patriarchats Erzbischof Antonij von Wien unnd Budapest die Kirche zum hl. Erzengel Michael in der Stadt Laa an der Thaya. 

Nach Ende des Ritus der Großen Kirchenweihe zelebrierten die Bischöfe die Heilige Liturgie in der neugeweihten Kirche. Am Gottesdienst nahmen ebenfalls Archimandrit Agafodor (Markevic), der Pfarrer der Kathedrale z. hl. Nikolaus in Wien Erzpriester Vladimir Tyschuk, der Vizerektor der Allgemeinen kirchlichen Aspirantur und Doktorantur der hl. Kyrill und Method Mönchspriester Ioann (Kopeikin) und Erzdiakon Viktor Schilowsky, Kleriker der Kathedrale z. hl. Nikolaus in Wien, teil.