Mitteilung des Pfarrers der Kathedrale

Aufgrund der Lockerung der Quarantänemaßnahmen wendet sich der Pfarrer der Kathedrale z. hl. Nikolaus an die Gläubigen.

Aufgrund der Lockerung der Quarantänemaßnahmen in Österreich können wir schrittweise zu unserer üblichen Gottesdienstordnung zurückkehren. Ab Montag, dem 7.12. wird es den Gläubigen möglich sein, an Gottesdiensten teilzunehmen, wobei die folgenden Maßnahmen STRIKT eingehalten werden müssen:

  • Gemeindemitglieder müssen in der Kirche während des gesamten Gottesdienstes Mund-/Nasenschutzmasken tragen und einen Abstand von 1,5 m voneinander einhalten. Wir bitten alle wirklich dringend, den festgelegten Abstand genau einzuhalten.
  • Die maximale Personenanzahl bei der Fühliturgie am Sonntag ist auf maximal 70 Personen begrenzt. Bei Erreichen dieser Anzahl von Gemeindemitgliedern wird die Zulassung zur Kirche eingestellt.
  • Die Beichte am Sonntag (bei der Früh- und Spätliturgie) beginnt vor dem Lesen der Stundengebete (spätestens eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes) und endet vor dem Lesen des Epistels. In der restlichen Zeit findet keine Beichte statt. Für eine individuelle längere Beichte ist die Zeit am Freitag von 17 bis 18 Uhr vorgesehen (mit Ausnahme der Tage, an denen ein Gottesdienst zu diesem Zeitpunkt stattfindet).
  • Die maximale Personenanzahl bei der Spätliturgie am Sonntag ist auf maximal 120 Personen begrenzt.
  • Bei Bedarf werden diese Regeln entsprechend der aktuellen Situation geändert. Bitte lesen Sie die Informationen auf unserer Website.